Kinder mit Brandverletzungen

© Alle Rechte liegen ausschließlich bei Paulinchen e.V

Einer zu den häufigsten Unfallfolgen bei Kindern sind Brandverletzungen. Unser Haushalt ist mit der gefährlichste Ort für Kinder bis zum 5. Lebensjahr. Laut einer Statistik geschehen 80% der Unfälle am heimischen Herd.

Leider werden Gefahren die drohen weit unterschätzt. Wasser muss nicht 100° Grad heiß sein um die Haut zu verbrennen, bei Kindern reichen bereits Temparaturen um 50 Grad aus, damit eine Verbrennung - und somit dauerhafte Schädigung der Haut - hervorgerufen wird.

Das Spiel mit dem Feuer

Neben schmerzhaften Verbrennungen und Verletzungen, am beispielsweiße kochenden Wasser, werden leider jährlich ca. 250 Kinder Opfer von Bränden und stellen damit eine pontentiell gefährdete Personengruppe dar. Vielen Kinder hätte aber rechtzeitig geholfen werden können, wenn sie frühzeitig über das Verhalten im Brandfall aufgeklärt worden wären. Der schwerwiegenste Fehler von unseren Kindern ist, dass Sie versuchen sich von Gefahren zu verstecken, so eben auch von Feuer. Hierzu wählen Kinder das naheliegenste Versteck, wie beispielsweiße Kleiderschränke, Bettkästen, Wäschekörbe oder einfach nur die Decke. Dies hat natürlich verheerende Folgen für die Kinder.

Mit regelmäßigen Trainings wie sich die Kinder im Brandfall verhalten zu haben - kann mann die Zahl von Kinderopfern drastisch reduzieren. Die Auffassungsgabe von Kindern sollte nicht unterschätzt werden, diese können schon im frühen Alter erlernen im Bedarfsfall die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Die Feuerwehr empfiehlt bereit im 3. Lebensjahr die Kinder an das Thema Feuer und das Richtige Verhalten im Brandfall heranzuführen.

Die Feuerwehr bietet bereits schon für Kindergeärten Brandschutzerziehungsmaßnahmen, die von Beauftragten der Feuerwehr durchgeführt werden. Diese Maßnahmen werden im Lehr- und Lernumfang mit zunehmenden Lebensalter anspruchsvoller und enden im hohen Schulalter.

Trotzdem sind die wichtigstens "Brandschutzbeauftragten" die Eltern, die Ihren Kindern Zuhause das Richtige Verhalten bei Feuer und Not mit auf den Weg geben.

 

 

Wie erziehe ich mein Kind auf Brandschutz?

Als Eltern bleibt ihnen natürlich die Pflicht, das richtige Verhalten und den richtigen Umgang mit dem Feuer vorzuleben.

 

Verhinderung eines Brandfalls

 

Verhalten im Brandfall

 

Weitere Tipps für Eltern

 

 

 

 

 

Video zur Thematik

Paulinchen e.V.
Der Verein Paulinchen e.V. wurde 1993 gegründet und hilft Familien mit brandverletzten Kindern und Jugendlichen. Diese werden bei Problemen während der Rehabilitationszeit beraten. Außerderm wird vorbeugend auf die Unfallursachen hingewiesen. Auf der Homepage des Vereins www.paulinchen.de finden sie hierzu zahlreiche Infos.